DIE TEXTGESCHICHTLICHE TRADIERUNG DER MELUSINE AUS SPRACHWISSENSCHAFTLICHER SICHT. Die oberdeutschen Offizinen von 1473/74 bis 1516

in Eulenspiegel trifft Melusine
Restricted Access
Get Access to Full Text

Subject Highlights

Abstract

Im folgenden Beitrag soll aus sprachwissenschaftlicher Sicht die textgeschichtliche Tradierung des Melusinenstoffes in Druckwerken des späten 15. bis frühen 16. Jahrhunderts nachgezeichnet werden. Ausgehend von der Editio princeps Bernhard Richels (Basel 1473/1474) erfolgt eine Analyse von Frühdrucken verschiedener oberdeutscher Druckerwerkstätten in ihrer sprachlichen Ausgestaltung und Textorganisation. Hierbei soll festgestellt werden, inwieweit in den einzelnen Offizinen sprachliche, insbesondere lautliche, graphematische und morphologische Modifikationen vorgenommen werden. Bleibt die sprachliche Gestaltung des Textes sprachlandschaftlich gebunden oder gibt es Anzeichen einer überregionalen Adaption? Kaum ein anderer Prosatext ist aufgrund der Dichte der Überlieferung für eine lückenlose Dokumentation seiner Text- und Druckgeschichte so ergiebig wie der Melusinenstoff.

Eulenspiegel trifft Melusine

Der frühneuhochdeutsche Prosaroman im Licht neuer Forschungen und Methoden

Series:

Table of Contents

Information

Metrics

Metrics

All Time Past Year Past 30 Days
Abstract Views 24 24 7
Full Text Views 7 7 2
PDF Downloads 9 9 5
EPUB Downloads 0 0 0

Related Content