Mittelmeerstudien

Das Mittelmeer eint und trennt zugleich - Menschen, Kontinente, Religionen, Kulturen, politische Systeme und Wirtschaftsräume. Die Reihe Mittelmeerstudien bietet eine Plattform, um Deutungen des Mittelmeerraums und dessen gegenwärtige Entwicklungen zu untersuchen sowie die Geschichte dieser Großregion von der Antike bis in die Gegenwart zu analysieren.
Das Themenspektrum reicht von Migrations- und Siedlungsprozessen über das Wirken sozialer Netzwerke bis hin zur Konstruktion mediterraner Imaginationen und zu den Bedingungsfaktoren und Ausprägungen politischer Herrschaft. Die vom »Zentrum für Mittelmeerstudien« an der Ruhr-Universität Bochum herausgegebene Reihe trägt damit den Besonderheiten eines Raumes Rechnung, der auch ein großes Potenzial für die Regionalforschung bereithält.
Biographical Note
Mihran Dabag, Prof. Dr., ist Direktor des Instituts für Diaspora- und Genozidforschung an der Ruhr-Universität Bochum.
Dieter Haller, Prof. Dr., lehrt Sozialanthropologie an der Ruhr-Universität Bochum.
Achim Lichtenberger, Prof. Dr., lehrt Klassische Archäologie an der Ruhr-Universität Bochum.
Nikolas Jaspert, Prof. Dr., lehrt mittelalterliche Geschichte an der Universität Heidelberg.
Index Card