Martin Bucer Briefwechsel/Correspondance: Band VII (Oktober 1531 - März 1532)

Series:

Unlike most theologians of his age, Martin Bucer proved to be farsighted with respect to European affairs: In addition to his contacts within Alsace and Germany he established relations with almost every European country. It was his ecumenical attitude that always led him to mediate between the parties in the religious battles of his time. His deep commitment to the goal of reaching agreement can be traced in all his activities, works and letters.
Since the first editor, Jean Rott (Strasbourg), died in 1998, Bucer's correspondence has been edited in Erlangen. This academic edition of source material provides future research with a broad basis for significant aspects of Reformation history about which very little is known. Volume VII covers the period from October 1531 to March 1532.
No Access

E-Book:

EUR €195.00USD $245.00

Biographical Note

Berndt Hamm, Dr. theol., ist ordentlicher Universitätsprofessor an der Universität Erlangen-Nürnberg. Forschungen zu spätmittelalterlicher Theologie und Frömmigkeit, zur Geschichte des Humanismus, zur deutschen und europäischen Reformationsgeschichte und zum Verhältnis von Theologie und Nationalsozialismus in Deutschland.
Reinhold Friedrich, Dr. theol., ist außerplanmäßiger Universitätsprofessor und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Erlangen-Nürnberg. Forschungen zur Kirchengeschichte des 16. Jahrhunderts und zur Liturgiewissenschaft des 19. Jahrhunderts.
Wolfgang Simon, Dr. theol., ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Erlangen-Nürnberg. Forschungen zur Kirchengeschichte des 16. Jahrhunderts.

Review Quotes

"Die in diesem Band präsentierten Briefe dokumentieren, wie spannungsvoll und komplex die Lage in Kirche und Politik war und wie viel Persönliches in die Sachdiskussionen hineinspielte. Für die Kenntnis der tiefgreifenden Entwicklungen des 16. Jhs. und deren Nachwirkungen bis heute ist gerade der Briefwechsel Bucers von eminenter Bedeutung. Auch deshalb ist es mehr als erfreulich, dass diese Editionsreihe in so höher Qualität beständig fortschreitet."
Herman Selderhuis, Apeldoorn. In: Theologische Literaturzeitung, Bd. 138:12 (2013), S. 1346-1347.

Table of contents

Einleitung
Introduction
Chronologische Liste der Briefe
Alphabetische Liste der Korrespondenten
Nicht ermittelte Briefe
Abkürzungsverzeichnis
Literaturverzeichnis

Briefe

Personenindex
Bibelstellenregister
Schriftenregister
Ortsregister
Sachregister

Readership

All those interested in early modern, Reformation and Renaissance studies, in ecclesiastical and intellectual history, as well as theologians, historians and philologists.

Information

Collection Information