1945–1995: Fünfzig Jahre deutschsprachige Literatur in Aspekten

Series:

Table of contents

Lothar KÖHN: Vom Nullpunkt zum Posthistorie. Zu Konstruktionselementen einer Geschichte der deutschen Literatur 1945-1990. Volker NEUHAUS: Gewalt und Schuld bei Günter Grass: Deutschland 1945 als historisches Paradigma. Anthonya VISSER: Keine Worte mehr. Der Zweite Weltkrieg in Gedichten von Frauen aus der DDR. Helmut PEITSCH: Zur Geschichte von 'Vergangenheitsbewältigung': BRD- und DDR-Kriegsromane in den fünfziger Jahren. Bernd BALZER: Nach der Schubladenlegende. Zeittheater in den ersten Nachkriegsjahren. Michael BUTLER: The Problem of 'Heimat': Aspects of the 'unbewältigte Vergangenheit' in German-Swiss Literature. Romey SABALIUS: Kategorisierungsprobleme in der schweizerischen Gegenwartsliteratur. Knut HICKETHIER: Literatur im Fernsehen. Die Etablierung neuer Erzählinstanzen. Judith RICKER-ABDERHALDEN: Die Kolumne als literarische Gattung. Bemerkungen zur neueren Kurzprosa der deutschsprachigen Schweiz. Gerhard KLUGE: Von Faust und vom Faustischen Beobachtungen zu einigen Aspekten ihrer Rezeption nach 1945. Elizabeth MITTMAN: Between Home and Hoyerswerda: Arrival and Departure in the Works of Brigitte Reimann. Gerhard P. KNAPP: Re-Writing the Future: Marlen Haushofer's Die Wand. A Female Utopia of the 1960s and Beyond. Jürgen DOLL: Meine Muse hat Kanten. Dichtung und Dichter in der Lyrik Erich Frieds. Keith BULLIVANT: 1968: was danach geschah und davon geblieben ist. Tamara S. EVANS: Lurch und Maßliebchen: Moderne und postmoderne Bestandsaufnahmen in Max Frischs Der Mensch erscheint im Hollozän und Gerhard Meiers Baur und Bindschädler. Heinz-Peter PREUSSER: Reisen an das Ende der Welt. Bilder des Katastrophismus in der neueren österreichischen Literatur. Bachmann — Handke — Ransmayr. Arpád BERNÁTH: Heinrich Bölls letzter Roman. Frauen vor Flußlandschaft als Fortschreibung. Robert E. HELBLING: Otto F. Walter's Zeit des Fasans: A Fictional and Historiographic Experiment. Sigrid MAYER: Rückblick und Ausblick: Fünfzig Jahre im Spiegel des bildnerischen und literarischen Werkes von Günter Grass. Scott ABBOTT: The Material Idea of a Volk: Peter Handke's Dialectical Search for National Identity. Wolfgang GABLER: Die konservierte Kontroverse. Literaturstreit nach 1945 und nach 1989: Vom Sinn einer Analogiebildung. Richard HERZINGER: Deutsche Untergänge. Totalitarismuskritik als Zivilisationskritik in Ernst Jüngers Auf den Marmorklippen und Christa Wolfs Kassandra. Rüdiger GÖRNER: Im Schatten des Mythos. Botho Strauß und die Prägnanz der Undeutlichkeit. Endre HÁRS: Postmoderne, die deutsche Version. Botho Strauß und die Narration deutscher Nachkriegsgeschichte. Henk HARBERS: Botho Strauß' Bocksgesang oder Wie die Literatur im Essay ihr Gleichgewicht verliert. Joachim LEHMANN: DDR-Forschung als Therapie. Vom historischen Materialisten zum DDR-Forscher. Horst DOMDEY: Writer's Block oder Johannes im Drogenqualm. Heiner Müllers lyrischer Text Mommsens Block. Lutz DANNEBERG, Wilhelm SCHERNUS, Jörg SCHÖNERT: Die Rezeption der Rezeptionsästhetik in der DDR: Wissenschaftswandel unter den Bedingungen des sozialistischen Systems.

Information