Zeitgenössische Utopieentwürfe in Literatur und Gesellschaft

Zur Kontroverse seit den achtziger Jahren

Series:

Editor: Rolf Jucker

Table of contents

Vorbemerkungen. Rolf JUCKER: Zur Kritik der real existierenden Utopie des Status quo. Rolf JUCKER: Democracy, 'End of History' and Pascal's wager. An Interview with Noam Chomsky. Richard HERZINGER: Jenseits des Prinzips Hoffnung. Liberalismus nach der Utopie. Ruth LEVITAS: Utopia as Literature, Utopia als Politics. Heinz LIPPUNER und Heinrich METTLER: Literatur als Ort des Nirgendwo. Joanna JABLKOWSKA: Das ästhetische Spiel mit der Utopie. Anna WOLKOWICZ: Bloch als (post-moderner?) Hermeneutiker der Utopie. Zu einem Motiv in der Rezeption seines Denkens in den letzten zwanzig Jahren. Irmgard Elsner HUNT: Erinnerung an die Zukunft. Über das utopische Moment in der deutschen 'Wende-Literatur'. Lothar KÖHN: Hegel rückwärts. Zu neueren (literarischen) Denkformen bei Enzensberger, Menasse, Handke und Strauß. Helmut PEITSCH: Publizistische Transformationen der Utopie bei Hans Magnus Enzensberger. Manfred KOCH: Vor Neufundland vereinzelt Eisberge. Zum Verhältnis von Utopie und Apokalypse in Enzensbergers Untergang der Titanic. Wolfgang BRAUNGART: Theophane Herrlichkeit. Utopie, Utopiekritik und Ästhetik der Präsenz bei Botho Strauß. Thomas W. KNIESCHE: Utopie und Schreiben zu Zeiten der Postmoderne: Peter Handkes Versuche. Antje EHMANN: Über Möglichkeiten des Anfangenkönnens. Zu Ginka Steinwachs' Roman G.L.Ü.C.K, rosa prosa, Originalfälschung. Walter von REINHART: Utopie und Utopiekritik in Stefan Heyms Roman Schwarzenberg.

Index Card