Karl Philipp Moritz

Signaturen des Denkens

Series:

Editor: Anthony Krupp
Die Beiträge dieses Bandes zum vielfältigen Werk von Karl Philipp Moritz bringen neue Lesarten der für die ‘Sattelzeit’ um 1800 wichtigen Texte, vor allem seinen ästhetischen Schriften und dem psychologischen Roman Anton Reiser. Zudem bringt der Band Studien zu Moritz’ Sprachschriften, zum ersten Mal zu seinen insgesamt vier Büchern für Kinder, auch zu seinen Reiseberichten, den Andreas Hartknopf-Romanen und der Götterlehre.
Der Einzelgänger Moritz bietet einen sehr eigenen Blick auf die geistesgeschichtlichen Probleme der Übergangszeit von Spätaufklärung zur Frühromantik.

This collection of 18 articles, in English and in German, on the diverse oeuvre of Karl Philipp Moritz provides new interpretations of texts widely recognized as significant to German letters around 1800 (Moritz’s aesthetic writings and Anton Reiser). His writings on language receive welcome scrutiny, and contributors break ground on Moritz’s particular classicism, his travelogues, and his use of the sermon. Furthermore, this is the first collection to examine all four of Moritz’s books for children.
Readers interested in the transitional period of late Enlightenment and early Romanticism should profit from the study of this solitary walker and the signatures of his thought.
Restricted Access

E-Book:

EUR €82.00USD $111.00

Review Quotes

“Überhaupt unternehmen die Aufsätze dieses Bandes mehrheitlich eine neue Perspektivierung des Moritz’schen Werkgefüges. […] Indem die Aufsätze des lesenswerten Bandes solche epochalen und werkübergreifenden Themen behandeln, unterstreichen sie die Originalität und Unbotmäßigkeit des Denkens von Karl Philipp Moritz.”
– Cord-Friedrich Berghahn (Braunschweig), in Germanisch-Romanische Monatsschrift 63.4 (2013), pp. 516-518

Table of contents

Anschriften der Autorinnen und Autoren/List of Contributors
Anthony Krupp: Preface
Anthony Krupp: Karl Philipp Moritz’s Life and Walks
Christiane Frey: Der Fall Anton Reiser: Vom Paratext zum Paradigma
Faye Stewart: Literature and Loss, Death and Desire: Toward a Vocabulary of Queer Attraction in Karl Philipp Moritz’s Anton Reiser
Erdmann Waniek: Freiheitsbewegungen eines Fremden. Moritz in England
Anthony Krupp: Emergence of Autonomy in Moritz’s Unterhaltungen mit meinen Schülern
Elliott Schreiber: Thinking Inside the Box: Moritz’s Critique of the Philanthropist Project of a Non-Coercive Pedagogy
Jürgen Jahnke: Zwei Anleitungen zum Denken für die “kleinere Jugend” – Karl Philipp Moritz’ Neues A. B. C. Buch und das Lesebuch für Kinder
Annelies Häcki Buhofer: Karl Philipp Moritz’ Kinderlogik: Entwicklungstheorie als leitwissenschaftlich verstandene Sprachlehre
Ute Tintemann: Comparing English and German Grammar: Karl Philipp Moritz’s Englische Sprachlehre für die Deutschen
Rüdiger Campe: Preposition, Pronoun, ‘Being’: Moritz’s Grammar Between Aesthetics and Ontology
Hans Adler: Karl Philipp Moritz’ Ästhetik und der universale Metabolismus
Edgar Landgraf: The Psychology of Aesthetic Autonomy. The Signature of the Signature of Beauty.
Simon Richter: Moritz’s God: On the Impropriety of Weimar Aesthetics
Joel B. Lande: Moritz’s Gods: Allegory, Autonomy and Art
Renata Gambino: Auf dem Weg zum “Mittelpunkt des Schönen”. Das pädagogische Konzept von Karl Philipp Moritz’ italienischer Reisebeschreibung
Claudia Sedlarz: Gehen, Sehen, Schreiben. Stadtwahrnehmung und Geschichte in Moritz’ Reisen eines Deutschen in Italien
Chenxi Tang: Figurations of Universal History in Moritz: from Freemasonry to Aesthetics
Kelly Barry: The Sermon and the Task of Aesthetic Reflection: Moritz’s Andreas Hartknopfs Predigerjahre

Information

Collection Information