Das Nichts und das Sein

Buddhistische Wissenstheorien und Transzendentalphilosophie

Series:

Editor: Helmut Girndt
Dreißig Jahre kollegialer Beziehung zwischen der Japanischen und der Internationalen Fichte Gesellschaft haben im Band 46 der Fichte Studien ihren Ausdruck gefunden, einer Sammlung von Aufsätzen auf der Grundlage transzendentaler Philosophie (Kants, Fichtes und Husserls) und klassischer Texte des Mahayana Buddhismus (und der japanischen Kyoto Schule). Ohne unvereinbare Unterschiede zwischen westlichem und östlichem Denken zu leugnen, finden sie ihre Grundlage in prä-reflexiver Erkenntnis.

Beitragende sind Kogaku Arifuko, Martin Bunte, Luis Fellipe Garcia, Lutz Geldsetzer, Helmut Girndt, Katsuki Hayashi, Saša Josifović, Michael Lewin, Hitoshi Minobe, Kunihiko Nagasawa, Akira Omine, Valentin Pluder, Raji C. Steineck, Johannes Stoffers und Fabian Völker.

Thirty years of friendly connections between the Japanese Fichte Association and the International Fichte Society have found expression in volume 46 of Fichte Studien. It contains a collection of comparative studies between European and Japanese philosophy centered on transcendental philosophy (of Kant, Fichte and Husserl) and classical Mahayana Buddhism (plus Japan´s Kyoto school). Without denying irreconcilable differences between western and eastern thinking these essays demonstrate that western as well as eastern thinking is based on the universal ground of pre-reflexive cognition.

E-Book : List price

EUR  €105.00USD  $121.00
Biographical Note
Helmut Girndt, Dr. phil., Profesor (em) Duisburg, elemaliger Präsident der Internationalen Fichte Gesellschaft, zuvor in den USA lehrend, Autor zweier Bücher über die Differenz des Hegelschen und Fichteschen Systems und den Begriff des sozialen Handelns bei Max Weber, Herausgeber von Sammelbänden und Aufsätzen zur Transzendentalphilosophie.

Helmut Girndt, Dr. phil., Professor em. Duisburg, former president of International Fichte Gesellschaft, previously professor in the United States, publisher of two books on the Difference between the Systems of Hegel and of Fichte and on the concept of social act in Max Weber, editor of books and author of essays on transcendental philosophy.
Readership
Fortgeschrittenen Studenten und Gelehrte, die sich für universale Philosophie jenseits ihrer nur geschichtlichen Bedeutung interessieren.

All students and established scholars interested in universal philosophy.
Index Card
Collection Information