Honig für das Volk

Geschichte der Imkerei in Deutschland

„Volksbienenzucht“ und Kampf ums Einheitshonigglas, Kunsthonig, und „Biene Maja“, „völkische“ Ideologie, und Wanderimker in der DDR, aber auch der Boom der Stadt-Imkerei in den letzten Jahren: Rainer Stripf erzählt mit Liebe zum Detail und sachkundigem Blick für die historischen Zusammenhänge die Geschichte der Bienenzucht in Deutschland seit dem Kaiserreich.
Der Leser lernt die wirtschaftlichen, gesellschaftlichen, politischen und wissenschaftlichen Einflüsse auf die Bienenzucht kennen. Es geht um die Einigungsbestrebungen der Imker, ihre methodischen Auseinandersetzungen und die Fortschritte in der Bienenforschung. Aber auch die Ideologisierung durch den Nationalsozialismus und die kriegwirtschaftliche Indienstnahme der Imkerei kommen zur Sprache. Der Ausblick bis heute schließt aktuelle Themen von der Varroamilbe bis hin zum Einsatz von Gentechnik und den aktuell umstrittenen Pflanzenschutzmitteln ein. Ein einzigartiges Buch zum Trend-Thema Imkerei!

Hardback Fixed retail price

EUR €37.29

Hardback List price

USD $45.00

Biographical Note

Rainer Stripf studierte Biologie und Chemie, 1978 erfolgte seine Promotion in Biologie. Nach Tätigkeiten als Wissenschaft-
licher Angestellter, als Gymnasiallehrer im Schuldienst, in der Schulentwicklung und in der Lehrerfortbildung, war er von 2009 bis 2015 Schulleiter eines Gymnasiums. 2018 promovierte er in Geschichtswissenschaften und arbeitet als Bienenzüchter.

Index Card